die Besatzarbeiten die Reparatur-Besatzarbeiten die Reparatur und die Besatzarbeiten die Reparatur und die Ausstattung die Ausstattung und die Reparatur

die Färbung (die Uhr 3)

die Heizkörper von den Farben, standfest zur Temperatur 70-100°Р zu färben. Zu solchen Farben verhalten sich penta-ftalewyje (ПФ-115), kremnijorganitscheskije (КО-168), alkidnyje und andere. Manchmal färben die Heizkörper vom Aluminiumpuder auf dem Lack. Jedoch ist kaum es zweckmässig, da der Aluminiumpuder den dichten metallischen Film bildet, der den Teil der Wärme aufhält. Wenn sich die alte Farbe auf dem Heizkörper gut hält, ist nötig es vorläufig die Oberfläche vom Schmirgelpapier zu schleifen, den sich bildenden Staub und ohne vorläufige Grundierung abzunehmen, die neue Deckung aufzutragen. Wenn die alte Deckung die Risse und otsloiwschijessja die Grundstücke hat, sie muss man aufräumen und entfernen. Die Heizkörper zu färben es ist nötig bei der Temperatur die 20-30 SS von den runden Händen und den Händen für die schwer zugänglichen Stellen. Die Rohre kann man vom Moosgummischwamm oder dem alten Pelzhandschuh, der auf die linke Seite gekehrt ist anstreichen.

berücksichtigend, was von der Handlung der erhöhten Temperatur im Laufe der Zeit bleichte vergilben, die Heizkörper ist es besser, von der Farbe mit dem Pigment zu färben, die Farbe pokraski unter die Farbe der Wände auswählend.

die sehr glatte Oberfläche kann man bei der Färbung von den Emaillen bekommen. Damit sich die Emaillen von den feinen Schichten legten, ist nötig es sie aufzuwärmen, dem Schröpfkopf mit der Farbe ins heisse Wasser angesetzt. Von den Nitroemaillen anzustreichen es ist von der Pistole-Spritzrohr am besten, da das schnelle Austrocknen der Farben die Arbeit von der Hand (bei der Arbeit von der Hand wesentlich erschwert man muss die Farbe auf die kleinen Grundstücke und jetzt sie, abschattieren) auftragen. Das Zerstäuben erzeugen in drei Aufnahmen: erstens tragen die feine Schicht, dann, nach seinem Austrocknen, die folgende Schicht in zwei Aufnahmen - die Bewegung kraskoraspylitelja nach der Horizontale und nach der Vertikale auf. Wenn die aufgetragene Schicht ausreichend ukrywistostju nicht verfügt, erzeugen noch ein Zerstäuben in den horizontalen und senkrechten Richtungen. In einigen Fällen tragen die Mischung des Lösungsmittels und die kleine Zahl der Farbe zusätzlich auf.

Bei der Arbeit kraskoraspylitel muss man halten so, dass der Strahl der Farbe auf die Oberfläche streng im rechten Winkel (bei der Färbung der Wand unten besser, sich zu setzen fiel); es verschieben es muss mit der identischen Geschwindigkeit für das Auftragen der Schicht der Farbe der identischen Dicke. Die Entfernung des Kopfes kraskoraspylitelja von der Oberfläche soll 20-30 sein siehe

In den Verbindungsstellen kolerow verschiedener Farben (zum Beispiel, bei der Färbung des Paneels) kann man das selbstgeklebte Band verwenden. Für die Verhinderung des Treffens der Spritzer auf die Oberfläche, die von anderem kolerom gefärbt ist, entlang dem klebenden Band stellen die Schilde, zu denen pridelany die Griffe.

Nach dem Abschluss der Färbung das Instrument muss man von den Resten der Farbe, sorgfältig reinigen, von den entsprechenden Lösungen und dem warmen seifigen Wasser auswaschen.

Bei der kleinen Pause in der Arbeit der Hand und die Walzen muss man ins Wasser eintauchen, um das Erhärten der Farbe zu verhindern. Wenn man die Hand wieder ausnutzen muss, reiben sie vom alten Lumpen sorgfältig ab. Kraskoraspylitel ist nötig es zu Wasser oder dem Lösungsmittel (je nach der Art der Farbe) auszuwaschen. Die Färbung der äusserlichen Elemente des Hauses

, bevor nach der Färbung der äusserlichen Elemente des Hauses zum Dienst anzutreten, muss man die Einrichtung der Deckung, der Elemente des Wasserabflusses, der Fensterablässe beenden, sowie, alle Beschädigungen an den Wänden zu korrigieren. Die Arbeiten nach der äusserlichen Färbung ins sehr heiße Wetter zu erzeugen es ist nicht empfehlenswert, wie auch während des Regens oder nach der feuchten Oberfläche. Die Teile und die Details des Hauses, die nicht gefärbt werden werden, es ist nötig von den vorhandenen Hilfsmaterialien oder der tönernen Lösung zu bedecken.

die Arbeit nach der Ausstattung der äusserlichen Elemente des Hauses, so wie auch inner, teilt sich in die Vorbereitung der Oberflächen und pokrasku mit jenem Unterschied, was der Satz der Operationen bei der Vorbereitung der Elemente der Fassade auf die Färbung weniger bedeutend ist.

Außer den Farben der werkseigenen Herstellung, die für die äusserlichen Arbeiten speziell vorbestimmt sind, in der Praxis des individuellen Baues werden solche traditionellen farbenreichen Bestände, wie kalkig-zement-, zement-, silikatnyje verwendet.

die Kalkig-Zementfarbe bereiten unmittelbar vor dem Anfang auf folgende Weise vor. Der Zement, der Kalk und die Pigmente vermischen bis zum Erhalten der gleichartigen trockenen Mischung. Dann ergänzen den Sand, das Mehl und vermischen wieder. Die trockene Mischung muss man vorbereiten in der Absicht, dass sie auf die Ausstattung des ganzen Hauses packte. Es wird zulassen, die Monotonie der Deckung zu gewährleisten. Für die halbe Stunde verwickeln bis zum Anfang der Arbeiten die Wasserlösung von den Portionen, deren auf eine Arbeitsstunde ausreichen soll.

die unter die Färbung Vorbestimmte Oberfläche vor dem Anfang der Arbeiten für die Tage und nochmalig für die halbe Stunde bis zur Färbung muss man befeuchten. Die Kalkig-Zementfarbe kann man oder machowymi von den Händen, oder der Handpistole-Spritzrohr auftragen. Unter Anwendung von den Händen wird die Farbspritzschicht von der Bewegung der Hand nach unten zunächst aufgelegt, dann nach oben, die vorhergehende Schicht etwas überdeckend. Um die Flecke auf der Oberfläche der Fassade zu vermeiden, kann man die Pausen in der Arbeit Machen, nachdem irgendwelches Grundstück der Fassade des Hauses, beschränkt von den Winkeln, den Fenstern u.ä. von den Elementen erledigt sein wird.

bereitet sich die Zementfarbe aufgrund des weißen Zements mit der Ergänzung der Pigmente und der Zusätze vor. Gewöhnlich verwenden die trockenen Farben der werkseigenen Herstellung, die einiger Farben ausgeben. Für die erste Schicht (in der Regel, der Hand) die trockene Mischung trennen zu Wasser in der Beziehung 1:1. Die zweite Schicht, der Farbe ist (1:0,5) wesentlich dicker, tragen durch die Tage auf.

Silikatnaja besteht die Farbe aus flüssig kalijnogo des Glases und der fertigen trockenen Mischungen in der Beziehung 1:1. Die Mischung wird Wasser bis zur Arbeitsdichte verdünnt.

Bei pokraske sorgfältig die Glaser der Fenster vor dem Treffen auf ihnen die Farben zu schützen. Zu ihrem diesem Ziel decken mit der Mischung des Fettschmierens mit der Seife ab oder schließen von den Schilden, dem Furnier u.ä.

Für die Vorbereitung der Farbe darf man nicht natrijewoje das flüssige Glas verwenden, das zur Bildung der Flecke auf der gefärbten Oberfläche beiträgt.

, um die Laufzeit silikatnoj die Farben zu verlängern, in sie ergänzen die speziellen Zusätze ГКЖ-10 (etilsilikat des Natriums) oder ГКЖ-11 (metilsilikat des Natriums) in Höhe von 10% des flüssigen Glases.

Wodoemulsionnymi von den Farben für die äusserliche Ausstattung kann man die Oberflächen verschiedener Materialien - den Putz, den Beton, den Ziegel, den Baum u.a., mit Ausnahme metallisch färben. Die für die Färbung vorbereiteten Oberflächen gruntujut von der Farbe, die vom Wasser in der Beziehung 1:1 getrennt ist. Färben von der Hand oder der Walze für zwei Male, nachdem der Boden trocken werden wird. Die Instrumente muss man sofort nach Abschluss der Arbeit, da die vertrocknende Farbe nicht otmywajetsja waschen.

färben Perchlorwinilowymi von den Farben ХВ-161 nach dem Auftragen der Grundierungen, die aus der Kreide und 10% perchlorwinilowogo die Lacke hergestellt sind. Am besten von der Pelzwalze anzustreichen, es ist und kraskoraspylitelem jedoch möglich.

werden die Arbeiten nach der Färbung von anderen Farben der werkseigenen Herstellung Auf die gleiche Weise erfüllt, deren Charakteristik früher gebracht ist.