die Besatzarbeiten die Reparatur-Besatzarbeiten die Reparatur und die Besatzarbeiten die Reparatur und die Ausstattung die Ausstattung und die Reparatur

die Verkleidung glasurowannymi von den keramischen Fliesen

Für oblizowotschnych der Arbeiten wird der kleine Werkzeugsatz (gefordert siehe die Abb. 29 ), die vorbereiten es muss bis zum Anfang der Arbeiten.

Auf der Höhe der ersten Reihe der Fliesen spannen die horizontale Schnur-pritschalku, dessen Enden an den Nägeln befestigen. Diese Schnur dient zum Orientierungspunkt für das Verpacken erstes majatschnogo der Reihe. Die Fliesen aufstellen es muss von der Mitte der Wand zu den Rändern, die Anlegung der Nahten und ihre Dicke genau beachtend. Wenn es die Ebene des Fußbodens nicht gorisontalna, dass leicht ist, vom Niveau zu prüfen, muss man die Fliesen der ersten Reihe beim Verpacken beschneiden so, dass ihre oberen Ränder die gerade Horizontale gebildet haben.

Am Anfang und Ende die zweiten unteren und oberen Reihen werden majatschnyje die Fliesen festgestellt. Man muss folgen, dass sie streng nach den Schnüren bestimmt sind, die zwischen den Nägeln gespannt werden.

Nach der Anlage majatschnych der Fliesen auf dem Oberteil der zweiten Reihe wird die horizontale Schnur-pritschalka wieder gespannt, nach der sich die Verkleidung verwirklichen wird.

Damit die Arbeit musste man nicht häufig ändern, die besondere Aufmerksamkeit ist nötig es der Plastizität der Lösung zuzuteilen, die von der Wasserzementbeziehung und dem Sand abhängt. Die Plastizität kann man auf folgende Weise prüfen. Auf tylnuju die Seite der vom Staub gereinigten Fliese tragen ein wenig Lösung auf, dann von der heftigen Bewegung stürzen von der Fliese. Wenn auf der Fliese der Teil der festklebenden Lösung bleibt, er bedeutet ist für oblizowotschnych der Arbeiten brauchbar. Die viel zu harte Lösung wird auf der Fliese fast aller stehenbleiben. In diesem Fall ist nötig es in ihn des Wassers zu ergänzen. Wenn es auf der Oberfläche ganz der Lösung nicht übrig bleibt, ist nötig es in ihn des Zements und des Sandes zu ergänzen.

die Hauptoperationen nach der Verkleidung von den Fliesen: und - das Verpacken der Fliese mit der Lösung; - das Zerschneiden der Fliese; in - raslamywanije die Fliesen

die Abb. 30. Die Hauptoperationen nach der Verkleidung von den Fliesen :
Und - das Verpacken der Fliese mit der Lösung; - das Zerschneiden der Fliese; in - raslamywanije die Fliesen

wird das Verpacken der Fliesen auf der Lösung auf folgende Weise erzeugt. Vor allem muss man die Oberfläche zu Wasser anfeuchten. Dann, in die linke Hand die vorläufig angefeuchtete Fliese genommen, legen von der rechten Hand die Lösung auf tylnuju ihre Seite auf. Die Dicke der Schicht soll die volle Auffüllung des Raumes zwischen der Wand und der Fliese ohne Leeren gewährleisten. Dann bringen die Fliese mit der Lösung zur Stelle des Verpackens heran, von der schnellen Bewegung übersetzen in die senkrechte Lage und drücken an die ausgekleidete Oberfläche (die Abb. 30. Endgültig "яюёрфър" die Fliesen endet mit den leichten Schlägen des hölzernen Griffes des Schulterblattes. Die überflüssige Lösung, die aus den Nahten auftrat, es ist nötig abzunehmen. Im Laufe der Verkleidung die Oberfläche prüfen rejkoj periodisch oder von der Regel, darauf folgend, dass die Spielraüme zwischen rejkoj und der Ebene der Wand nicht sind. Für das Erhalten der Naht zwischen den Fliesen legen die Verlegungen der notwendigen Dicke aus hölzern rejek, der Nägel usw.

Manchmal muss man die Hälften oder die Viertel der Fliesen legen. Dazu tragen steklografom auf die Fliese den notwendigen Umfang auf, dann stekloresom unter das Lineal schneiden glasurowannyj die Schicht und die Fliese an zerbrechen über der Rand des Tisches, der Rand hölzern rejki u.ä., vorläufig entlang der Linie des Anschnittes (von der Rückseite der Fliese) dem Griff stekloresa oder des Hammers (die Abb. 30, beklopft. Die engen Streifen otlamywajut von den Zangen. Die kleinen ovalen Ausschnitte in der Fliese, notwendig bei der Verkleidung um die Rohre, wykussywajut kussatschkami oder den Zangen. Manchmal muss man die Fliese in zwei Hälften, wykussywat die ovalen Öffnungen in zwei Hälften zerschneiden, dann - um das Rohr so damit die Naht festzustellen war nicht gefegt.

die scharfen Kanten nach dem Zerschneiden der Fliesen kann man vom Abziehstein oder der Raspel säubern. Die Nahten zwischen den Fliesen füllen nach schwatywanija die Schichten unter der Fliese - durch zwei-drei Tage aus. Für ihre Auffüllung verwenden die Lösungen mit dem erhöhten Inhalt des Zements. Je nach der Farbe der Fliese, man kann die Weiße und die farbigen Zemente, den weißen Zement mit der Ergänzung schtschelotschestojkich der Pigmente (der Ocker, surik, der Ruß) verwenden. Man kann auch den gipso-Kreidmastix, der aus den gleichen Teilen des Gipse und der Kreiden besteht, und der notwendigen Zahl des tierischen Leims verwenden. Manchmal bereiten den Mastix aus vier Teilen der Kreide und eines Teiles olify vor. Nach der Auffüllung wischen die Nahten vom alten Lumpen oder dem Handschuh ab.

heißt Diese am meisten verbreitete Weise der Ausstattung der Räume in der Wohnung die Naht in die Naht.

imitiert Andere Weise - wrasbeschku, die Mauerung, d.h. Die Fliesen wyscheleschaschtschich der Reihen werden bezüglich niedriger liegend auf die Hälfte geschoben. Solche Verkleidung wesentlich zu erfüllen es ist leichter, da man nur auf die Horizontalität der gelegten Fliesen in diesem Fall folgen muss.

Manchmal, in den dekorativen Zielen, wird die Verkleidung nach der Diagonale verwendet. Dabei legen die Fliesen unter dem Winkel 45° zur Horizontalen des Fußbodens. Es ist am besten, die Verkleidung von den abgesonderten Grundstücken, begrenzt horizontal und senkrecht frisowymi Reihen zu führen.

wird die Verkleidung nach der Diagonale geführt es ist der Verkleidung die Naht in die Naht ähnlich. Die Besonderheit besteht darin, dass frisowyje die Reihen solcher Länge sein sollen, damit auf ihrer inneren Seite die ganze Zahl der dreieckigen Hälften der Fliese zurechtkam, im Voraus naresannych so, wie es höher beschrieben ist. Bei dem Verpacken der gewöhnlichen Fliesen wird die Schnur-pritschalka unter dem Winkel 45° gespannt; zu frisowym den Reihen entsprechend den Hälften.