die Besatzarbeiten die Reparatur-Besatzarbeiten die Reparatur und die Besatzarbeiten die Reparatur und die Ausstattung die Ausstattung und die Reparatur

die Ausrüstung des Flures

der untrennbare Bestandteil des Flurs in jedem Haus - die Garderobe, die, je nach den Umfängen und dem Planieren des Raumes, in der Art napolnych und der Anbaukleiderhaken erfüllt sein kann, die und mit den geschlossenen Sektionen der eingebauten Schränke oder mit ihren Kombinationen geöffnet sind. Aber in klein nach der Fläche der Flure einzig und allein die annehmbare Variante - der offene Anbaukleiderhaken. Sie stellen gleichzeitig mit den Besatzarbeiten her.

Vor allem, wählen die Stelle für den Kleiderhaken. Bei der unbedeutenden Fläche ist nötig es vom Kleiderhaken für die Oberbekleidung, dem Regal für die Kopfbedeckungen, dem Kasten für die Schuhe und dem Spiegel beschränkt zu werden.

Wenn erlaubt die Stelle, diese Ausrüstung ist es am besten, an einer Wand aufzustellen, von der Eingangstür beginnend. Die Länge des Kleiderhakens kann 100-150 cm sein und hängt davon ab, wieviel müssen auf sie die Haken aufstellen. Es Werden 3-4 Haken auf jedes Familienangehörigen und etwas der zusätzlichen Haken empfohlen.

zur Gründung des Kleiderhakens fertiggestellt drewesnostruschetschnaja kann die Platte dienen. Eine der Varianten der Ausstattung - der Bezug von den Rollenmaterialien. Dann befestigen an der Platte den kleinen Moosgummiteppich von der Dicke 10-15 mm und beschlagen es winiliskoschej oder dem Kunstleder von den dekorativen Nägeln nach der im Voraus durchdachten geometrischen Zeichnung. Manchmal verwenden für die Ausstattung die Bastmatten, die kleinen Teppiche aus solomki, die Plastschnüre, die dicht den Freund zum Freund an der Wand gespannt sind. Die Reihenfolge der Operationen nach der Ausstattung durch nichts unterscheidet sich vom früher als die Technologie beschriebenen Bezug der Türen.

Über den Kleiderhaken stellen die Regale für die Kopfbedeckungen in der Regel auf. Für sie verwenden gut ostrogannyje die Bretter in der Breite 100 120 und der Dicke 15-20 mm, aus denen die Rahmen in der Breite 260-270 mm und der Länge, die der Länge des Kleiderhakens gleich ist machen.

verbinden die Bretter untereinander oder auf den runden Dornen, oder in den Falz und den Kamm. Im Oberteil des Rahmens machen das Gitter aus rejek des runden Schnitts vom Durchmesser 8-10 mm oder der rechteckige Schnitt 10X10 mm. Hölzern rejki können mit den metallischen oder Plasthörern ersetzt sein. Für ihre Befestigung auf vorder und hinter plankach swerlom oder dem Meißel machen die Vertiefungen des entsprechenden Umfanges von der Tiefe 5-7 mm. Die hergestellten so Regale befestigen auf der Höhe 1900-2000 mm von den Schrauben an den Pfropfen in der Wand. Djubelja oder des Pfropfens muss man in der Wand bis zur Verkleidung feststellen, auf der Oberfläche der Stelle der Befestigungen der Elemente des Kleiderhakens sorgfältig markiert. Im Laufe der Verkleidung der Wand der Stelle der Pfropfen und djubelej bemerken auf der Gesichtsoberfläche vom Bleistift. Damit sich die Pfropfen zugeklebt film- nicht erwiesen haben oder kann man von den Rollenmaterialien, in ihnen die kleinen Nägel mit otkuschennymi von den Hüten einschlagen.

kann man zwei Regale mit dem Abstand 40-50 mm machen. Die Haken festigen zu plankam aus den Brettern in der Breite 60-90 mm, angeschlagen auf der Höhe 1600-1650 mm. Die Haken können metallisch, plast- oder hölzern sein. Für die Kinderkleidung der Leiste mit den Haken festigen auf der Höhe 1200-1400 mm. Kaum niedriger kann man das Regal oder ein Paar Haken für die Taschen festigen.

in der Herstellung Ist der Kleiderhaken anderen Typs Bequem und genug einfach. Auf die senkrechten Bretter, die an der Wand befestigt sind, füllen horizontal rejki mit dem Intervall 250-300 mm nach der Höhe an. Die Haken der G-bildlichen Form, die aus polossowoj gebogen sind wurden Dicke 2-3 mm, können der Länge nach rejek den Platz wechseln oder, mit einer rejki auf andere überwogen werden. Die Haken können in verschiedene Farben gefärbt sein, und rejki sind mit dem farblosen Lack abgedeckt oder sind auch gefärbt.

Im unteren Teil des Kleiderhakens meistens veranstalten die Kasten für die Schuhe von der Tiefe 350 und der Höhe 380-400 mm. In solchem Kasten können sich zwei Regale für die Aufbewahrung der ersetzbaren Schuhe und der Gegenstände des Abgangs ihrer ergeben.

Wenn lässt die Fläche des Flurs zu, man kann den eingebauten Schrank von der Tiefe von 450 bis zu 600 mm aufstellen. Meistens stellen es von der Stirnseite zur Wand mit der Tür auf, deshalb die Tiefe klärt sich in der Breite der Zwischenwand. Den eingebauten Schrank kann man mit dem offenen Kleiderhaken vereinen.

die Arbeit mit der Markierung des Aufstellungsortes des eingebauten Schrankes, beginnen die Bestimmungen seiner möglichen Tiefe und der Breite, sowie die Unterbringungen der inneren Sektionen und der Regale.

Für die Herstellung des Schrankes verwenden drewesnostruschetschnyje die Platten oder die hohlen Schilde, die aus dem hölzernen Rahmen bestehen, benäht mit zwei Seiten drewesnowoloknistymi von den Platten.

drewesnostruschetschnyje die Platten Zu erwerben, die vom Furnier ausgekleidet sind, oder, schponom der Laubarten des Holzes in den häuslichen Bedingungen fertigzustellen. Die Oberfläche der Platten, die für das Furnieren vorbestimmt sind, soll trocken, eben und einwandfrei sein. Otkoly ist nötig es podkleit, der Einbeulung, vom Sägemehl auf dem Leim zuzumachen. Wenn man die Oberfläche der Platten sehr scherochowata, sie notwendig ist schpatlewat und, krupnosernistoj vom Schmirgelpapier schleifen, wird anders die Ungleichmäßigkeit unter Anwendung von fein schpona bemerkenswert sein.

ist Fanerowat die Platte in zwei Weisen möglich. Erster besteht darin, dass die Blätter schpona auf dem Arbeitstisch auslegen und kleben vom untereinander klebenden Band oder den Streifen des Papiers, die mit dem Tischlerleim eingeschmiert sind. Damit die Stücke schpona beim Zusammenkleben nicht geschoben wurden, befestigen sie am Tisch von den feinen Nelken in der Entfernung 15-20 mm vom Rand mit dem Schritt 100 150 mm.

, die Stücke schpona Auszulegen ist nötig es so, dass sich eine bestimmte Zeichnung des Holzes ergab. Zum Beispiel, die Richtung der Fasern schpona kann querlaufend oder längslaeufig nach der ganzen Oberfläche der Platte sein; man kann die Stücke schpona so zusammenlegen dass sich die Zeichnung "т хыюёъѕ" ergeben wird; usw.

die Zusammengenommene so Zeichnung beschneiden nach der Form der Platte, den Vorrat nach dem Perimeter 10-15 mm abgebend. Dann schmieren dem aufgewärmten Tischlerleim die Oberfläche der Platte und legen auf sie vorbereitet schpon, den vom warmen Wasser ein wenig anfeuchten. Die Oberfläche pritirajut, seit der Mitte, und dann legen unter die Presse. Nach dem zweieinstündigen Extrakt einer Seite unter der Presse im warmen Raum beginnen das Bekleben schponom anderer Seite, dass möglich koroblenije die Platten vollständig ausschließt. Für das Bekleben der inneren Oberfläche verwenden die weniger wertvollen Stücke schpona.

ist die Zweite Weise für die Platten der kleinen Umfänge brauchbar. Sie kann man ohne Presse, nur vom Einsalben bekleben. In diesem Fall schmieren vom Leim die ausgekleidete Oberfläche, legen das angefeuchtete zu Wasser Stück schpona auf und glätten speziell pritirotschnym vom Hammer, es zu verschiedenen Seiten bewegend und den Leim vom Furnier auspressend.

Wenn ist der Leim erstarrt, es wärmen auf, nach der Oberfläche vom heissen Bügeleisen durchführend.