die Besatzarbeiten die Reparatur-Besatzarbeiten die Reparatur und die Besatzarbeiten die Reparatur und die Ausstattung die Ausstattung und die Reparatur

die Herstellung der hölzernen Scheidewände

werden die Hölzernen Scheidewände beim Bau und der Reparatur der individuellen Häuser verwendet. In den mehrstöckigen Wohngebäuden sie, zu veranstalten ist es wegen der Nichtübereinstimmung mit den Feuerforderungen nicht empfehlenswert. Die hölzernen Scheidewände machen ununterbrochen, es ist und schtschitowymi karkasse-obschiwnymi.

stellen die Ununterbrochenen Scheidewände aus den Brettern von der Dicke 40-50 mm, bestimmt senkrecht und gefestigt zu unter und ober richtend (obwjaskam) her. In Zusammenhang damit ist mehr was die Masse solcher Scheidewände als Masse gipsokartonnych der Blätter wesentlich, sie stellen auf die speziell vorbereitete Gründung oder dem Log des Bretterfußbodens (wenn wird der Raum auf dem Erdgeschoß verschlagen), auf den Balken (wenn der Raum auf dem zweiten Stockwerk oder in der Mansarde) fest. Bei der Anlage quer über die Balken, unter den Richtenden festigen die Zwerchfelle aus den Brettern von der Dicke 50-60 mm, hochkant gestellt.

Dann mit Hilfe der Schnur und otwessa markieren den Aufstellungsort der Scheidewand und von der Kreide schlagen die Linien ihres Anschlusses zur Wand, dem Fußboden und der Decke ab. Entsprechend der erzeugten Markierung zum Fußboden und der Decke festigen ober und unter obwjaski. Unter stellt das Brett von der Dicke 50 mm dar, auf denen zwei parallele Balken von Schnitt (30-50) Х50 mm gefestigt sind, die Entfernung zwischen denen der Dicke der Bretter der Scheidewand gleich ist.

Nach ihm schneiden die Bretter nach der Höhe des Raumes (das Minus markieren 10 mm auf die mögliche Deformation der Überdeckung), in ihnen stellen die Stellen für die Öffnungen unter die runden Dornen, streng senkrecht fest und befestigen sie untereinander von den Dornen auf dem Leim. Die Dornen vom Durchmesser 10-12 mm von der Länge 100 mm stellen gewöhnlich mit dem Schritt 1000-1400 mm fest.

festigen die Oberen Enden der Bretter der Scheidewände mittels zwei bruskow des dreieckigen Schnitts zur Überdeckung.

An der Stelle der Einrichtung der Türöffnung für die Aufrechterhaltung der Bretter über ihm stellen horizontal brussok fest, die in die Bretter einschneiden, die von beiden Seiten der Öffnung gelegen sind.

Zu den Wänden die Scheidewand festigen von den Nägeln (wenn die Wände hölzern) oder zu den speziell bestimmten Pfropfen (wenn die Wände aus anderen Materialien).

die Fertige Scheidewand aus gut ostrogannych der Bretter kann man oder lackieren färben. Wenn die Scheidewand unter oschtukaturiwanije vorbestimmt ist, erfüllen sie aus nestroganych. Nageln sie untereinander, eingeschlagen schräg gegenüber zusammen. Die Scheidewand benähen von zwei Seiten vom trockenen Putz oder gipsokartonnymi von den Blättern, und dann tapezieren aus. Wenn man "ьюъЁѕ¦" erfüllen muss; den Putz, so benähen die Scheidewand vorläufig von zwei Seiten dem Schroten. Damit es die Oberfläche der breiten Bretter nicht korobilas, ihrer nadkalywat notwendig ist, in nadkoly die Keile für die Bildung der Spalten in der Breite 10-12 mm einschlagend.

machen die Ununterbrochenen Scheidewände auch dwuchslojnymi. Die Technologie ihrer Herstellung solche, wie auch einschichtig: erstens stellen die Bretter von der Dicke 35 mm senkrecht fest, und dann sie kleiden von der zweiten Schicht der Bretter von der Dicke 20 25 mm aus, ihrer unter dem Winkel 45°.

verfügend

Ist es die Scheidewände Karkasse-obschiwnyje es bestehen aus den Theken, ober und unter richtend, bruskow von Schnitt (30-50) CH (50 100) mm und die Verkleidungen von den Brettern von der Dicke 19-25 mm. Den inneren Raum füllen mineralowatnymi die Matts, die Platten oder andere schallisolierte Materialien aus. Wenn die Verkleidung von den horizontal gelegenen Brettern zu erfüllen, so kann man den inneren Raum die streubaren Wärme-schallisolierten Materialien ausfüllen: wsputschennym perlitom, der trockenen durchgesiebten Schlacke, dem Sägemehl (mit der Ergänzung des Kalkes und des Gipses in Höhe von 10-15%). Dabei benähen eine Seite der Scheidewand vollständig, und, andere von den Grundstücken auf 0,5 m nach der Höhe, das Material allmählich verschüttend.

An der Stelle der Türöffnung stellen die zusätzlichen Theken mit eingeschnitten auf der notwendigen Höhe querlaufend bruskom fest, an denen den Türrahmen befestigen. Die fertige Scheidewand oder benähen von zwei Seiten vom trockenen Putz, oder oschtukaturiwajut von der kalkig-Gipslösung nach vorläufig angefüllt drani.

die Hölzernen Scheidewände kann man in Form von den Schilden (den Paneelen) herstellen, die zwischen dem Fußboden und der Decke und untereinander festigen. Sie können perestawnymi und stationär sein.

Für die Herstellung des Skelettes verwenden die Bretter in der Breite 90-220 und der Dicke 30-50 mm. Bruski obwjasok und der mittleren Theken des Skelettes in allen Winkeln und in den T-bildlichen Vereinigungen nehmen sich auf den Dornen zusammen. Breit sredniki und unter breit bruski verbinden sich mit obwjaskami von den Dornen mit dem Kamm.

Bei der Auswahl und raskroje des Sägeholzes muss man folgen, dass in ihnen die durchgehenden Risse, sasmolow, der ausfallenden Ästchen und anderer Defekte nicht sind. Das raskrojennyj Material bis zu sareski der Dornen ist es glatt prostrogat zunächst scherchebelem, und dann dem Hobel notwendig. Für das Verleihen ist nötig es den Ausgangsmaterialen ihrer Geradlinigkeit von allen Seiten fugankom zu bearbeiten. Alle Umfänge in die Arbeitszeit prüfen vom Stahllineal und ugolnikom.

In vorbereitet bruskach auf die Tiefe machen 13-20 mm schpunty für die Anlage der Füllungen aus dem Furnier. Die Breite jeder schpunta soll der Dicke der Füllung mit dem kleinen Spielraum gleich sein.

Zu markieren und schpunty erfüllen es muss besonders genau, anders werden schpunty der abgesonderten Elemente des Skelettes nach der Montage in den Winkeln nicht übereinstimmen.

machen die Füllungen (die Auffüllungen des Skelettes) aus dem Furnier Dicke nicht weniger als 8 mm oder aus den feinen Brettern, die in den Schild geklebt sind. Die Füllungen bei der endgültigen Montage des Schildes stellen in schpunty obwjasok oder der Rahmen nassucho ein, damit sie sich bei der Veränderung der Ladeumfänge frei bewegen konnten. schipowyje sammeln die Vereinigungen der Schilde nach der Probemontage nassucho allen wieder mit der Errichtung ist auf dem Leim zähflüssig.

festigen die Schilde mit Hilfe parallel bruskow, angeschlagen mit beiden Seiten der Scheidewand zum Fußboden und der Decke. Die Grenzen zwischen den Schilden und die Anschlussstelle zu den Wänden bedecken naschtschelnikami.

die Oberfläche der Schilde kann man von der Ölfarbe färben oder, mit dem durchsichtigen Lack abdecken.

kommen die Scheidewände der ähnlichen Konstruktion für die Räume in den Häusern der alten Bebauung grösser heran. Meistens haben solche Räume die bedeutende Höhe der Decke. Deshalb, damit solche Scheidewand fest war, zwischen dem Fußboden und der Decke stellen fest und festigen die Theken aus bruskow. Die Schilde stellen zwischen den Theken ein und festigen zu ihm von den Schrauben, alle Grenzen von den Verteilungen und naschtschelnikami schließend.