die Besatzarbeiten die Reparatur-Besatzarbeiten die Reparatur und die Besatzarbeiten die Reparatur und die Ausstattung die Ausstattung und die Reparatur

die Materialien und die Erzeugnisse

Für die Ausführung des Putzes sgraffito werden die selben Materialien, dass auch für den gewöhnlichen und dekorativen Putz verwendet. Aber es ist nötig, (des Kalkbreis), des Sandes und schtschelotschestojkich der Pigmente am meisten zuzusetzen.

Bei der Herstellung der dekorativen Erzeugnisse aus dem Gips, außer dem Ton muss man das Plastilin, verschiedene Leime, formoplast, die Schmierbestände, die Materialien für die Bewehrung erwerben.

In der Regel, verwenden den Gips der Marken â-5 - Г-25 fein pomola. Er soll swescheoboschschennym, der Weiße nach der Farbe, ohne Beimischungen des Sandes und sleschawschichsja der Stücke sein. Der Anfang schwatywanija soll nicht früher als durch 6 Minen, und das Ende - nicht später als durch 30 Minen ab Datum seiner satworenija zu Wasser treten.

Für die Stuckarbeiten den Bestand der Gipslösung wählen in der Regel erfahrungsgemäß aus. Die Praxis zeigt, dass die Wassergipsbeziehung für die Prüfung der normalen Dichte 0,7 sein soll; dick - 0,5; flüssig - 1. Es bedeutet, dass für das Erhalten der Gipslösung der normalen Dichte auf 1 l des Wassers neben 1,5 kg, für dick - 2, und für flüssig - 1 kg des Gipses nehmen.

Stellen die Modelle aus dem fettigen Ton her, die die kleine Zahl des Sandes und anderer Beimischungen enthält und spart die Plastizität während einer langen Zeit auf, bleibt die Hände beim Stuck der Formen nicht haften. Wenn man im Bestand die bedeutende Anzahl des Sandes, den Ton otmutschiwanijem reinigen kann. Für es sie vermischen mit dem Wasser bis zum Erhalten smetanoobrasnoj die Massen sorgfältig und klären ab. Dabei fällt der Sand in die Ablagerung aus, und otmutschennuju den Ton nehmen ab und trocknen bis zur notwendigen Plastizität.

Für die Herstellung der Modelle für die kleinen Erzeugnisse mit dem feinen Ornament verwenden das Plastilin. Im Unterschied zum Ton spart er die Plastizität die tatsächlich unbeschränkte Frist auf.

Damit wurden die Formen von den Modellen leichter abgenommen, verwenden mesdrowyj den Leim, die technische Gelatine, sowie formoplast. Die Eigenschaften verschiedener Leime wurden in der Abteilung " Maljarnyje Ёрсю=№" beschrieben;. Die technische Gelatine vor dem Gebrauch weichen im kalten Wasser im Laufe von 10-20 die Minen bis zum vollen Anschwellen ein, dann kochen in 1,5 Uhr

herstellen Formoplast aufgrund des Harzes PWCH, stearata des Kalziums, dibutilftalata und des Kastoröls. Er stellt studenistuju die Masse der dunklen-gelben Farbe, die bei der Temperatur 55-60°Р.

erweicht wird dar

Damit wurde das Modell von der Form gut abgetrennt, verwenden verschiedenes Fettschmieren, die meistens aus der Mischung des Stearins mit dem Petroleum vorbereitet sind. Für das Erhalten solchen Schmierens schmelzen 1 kg des Stearins auf ein Paar, in diesen rasplaw gießen 2,5 l des Petroleums ein, bis zur Bildung der Gleichartigkeit der Mischung (ständig vermischend bevor das Petroleum einzugießen, nehmen den Behälter mit dem Stearin zusammen mit der Wassersauna vom Feuer ab unterbringen und auf die bedeutende Entfernung von ihm). Nach der Abkühlung erwirbt die Mischung die weißliche Farbe und die Konsistenz der Vaseline.

kann man auch anderes Schmieren, das aus 1 kg des Stearins besteht, 0,75 l des mineralischen Öls und 0,75 l des Petroleums verwenden. Als Schmieren verwenden, außerdem die technische Vaseline, die Emulsion des mineralischen Öls, den seifigen Schaum.

Damit war das Erzeugnis fest und sparte die Form auf, verwenden die Armatur, verschiedenen Draht, die Netzstoffe, die faserigen Materialien u.ä. Bei der Auswahl der Armatur muss man vor allem die Möglichkeit ihrer Korrosion berücksichtigen. Deshalb ist es den Draht am besten, aluminium-, stahl- verzinkt oder stahl-, vorläufig lackiert zu verwenden.

das Buntglasfenster in den häuslichen Bedingungen kann man aus den Stücken des farbigen Glases und silikatnogo oder epoksidnogo des Leims machen. Das einfachere Buntglasfenster kann man aus der Pappe, des Pauspapieres und der Ölfarben oder des farbigen polymeren Filmes machen.

Für die Kunstwerke nach dem Baum können die Birke, das Eichenholz, den Ahorn, die Esche, die Birne, die Linde, die Buche, die Erle, die Kiefer, die Marone, den Palisander und andere verwendet sein. Die dekorativen Qualitäten des Holzes hängen von der Textur - der natürlichen Zeichnung, der Farbe und des Glanzes auf der Ebene des Schnittes ab. Für jeden konkreten Fall bei der Ausführung der künstlerischen-dekorativen Arbeiten wählt der Meister den ihm nötigen Abschnitt des Holzes, des Furniers oder schpona selbst aus. Nichtsdestoweniger, man muss wissen, dass für das Schnitzwerk nach dem Baum die weichen Arten - die Linde, die Birke, die Espe, die Erle, die Birne, den Ahorn am meisten brauchbar sind.

Für die Ausführung der Mosaikarbeiten in der natürlichen Farbenpalette des Holzes kann man tatsächlich alle Haupt- warmen und kalten Schattierungen finden.

das Holz für das künstlerische Schnitzwerk muss man gut im Laufe von einigen Monaten austrocknen. Trocknen sie in der Luft, im Schatten, bei Vorhandensein vom durchgehenden Lüften. Die kleine Zahl der Bretter kann man auf dem Balkon, und die Langausgangsmateriale - im Hof unter dem Vorsprung trocknen. Sie legen auf hölzern bruski oder die Ziegel in der Entfernung die 40-50 cm von der Erde, die Entfernung von balkonnoj die Platten kann weniger bedeutend sein.

legen die Bretter eine über anderem auf querlaufend trocken rejki so damit zwischen den Kanten die durchgehenden senkrechten Lichtstreifen waren. Nach dem Austrocknen des Brettes verlegen zum Raum und legen etwas weiter von der Heizung zusammen. Damit die Stirnseiten der Bretter nicht rastreskiwalis, ihrer sabeliwajut von der Lösung der Kreide, zuzusetzen oder färben von der Farbe. Trocknen die Bretter bolschej die Längen, als es für die Arbeit mit der Berücksichtigung die Schnitzel rastreskawschichsja der Enden erforderlich ist.

, um schpon zum Bleichen und dem Färben vorzubereiten das technische Azeton, werden sich das Benzin, uajt-spirit oder das Terpentin, und des Bleichens - die Wasserlösungen schtschawelewoj die Säuren, des Chlorkalkes, des Wasserstoffperoxids benötigen.

Bei dem Färben des Holzes verwenden die Farbstoffe natürlich und synthetisch. Hauptsächlich ist es die pulverförmigen Mischungen, die in den Wässern aufgelöst werden, das Terpentin oder den Spiritus. Zu den natürlichen Farbstoffen verhalten sich bejzy und morilki. Für das Färben verwenden auch protrawy, die prigotowljajut aufgrund der Salze der Metalle - eisern kuporos, das Chloreisen, das Bichromat des Kaliums.

, das Holz und schpon Zu kleben ist es knochen-, poliwinilazetatnym, nitrozellulose- und anderen Leimen möglich.

Für die Ausstattung der künstlerischen Erzeugnisse aus Holz verwenden verschiedene Lacke und die Polituren.

den Meisten Vertrieb haben schellatschnyje die Lacke bekommen. Sie trocknen (nicht mehr 2 schnell und bilden legkopolirujuschtschijessja die Deckungen. Jedoch verwenden auch fett und die Nitrolacke des kalten Auftragens, die НЦ-218 einschließen, НЦ-221, НЦ-222, НЦ-930.