die Besatzarbeiten die Reparatur-Besatzarbeiten die Reparatur und die Besatzarbeiten die Reparatur und die Ausstattung die Ausstattung und die Reparatur

Oklejka und der Bezug der Türen

die Türleinen in der Wohnung kann man film- und den Rollenmaterialien auch fertigstellen. Am besten kommen für dieses Ziel besosnownyje und die selbstgeklebten Filme, des Filmes auf der Gewebegrundlage und winisten heran. Sie werden weniger verschmutzt und sind zu den zufälligen Beschädigungen standfester.

Für oklejki das Türleinen muss man von den Schlingen abnehmen und, auf zwei Hocker legen. Die Oberfläche säubern vom Schmirgelpapier, entfernen den Staub vom feuchten Schwamm oder dem Lappen sorgfältig, gruntujut und bekleben in der Reihenfolge, die höher für verschiedener Film- und die Rollenmaterialien beschrieben ist. Besosnownyje die selbstgeklebten Filme, naresannyje nach dem Umfang, vor dem Aufkleben muss man in die Rollen zusammenrollen und, sie im Laufe des Aufklebens entfalten, nach dem Leinen ins Rollen bringend. Zunächst muss man teilweise das Schutzpapier abtrennen, sie auf einem der Ränder des Leinens festigen und, die Rolle ins Rollen bringen, das Schutzpapier allmählich abtrennend und den Film von der weichen Bürste und dem Lappen glättend.

die Feinen Filmmaterialien mit dem Untergang für die Kanten des Türleinens, und nach dem Abschluss der Arbeit akkurat aufzukleben, vom scharfen Messer oder dem Rasiermesser nach dem ganzen Perimeter abzuschneiden.

Wenn die Ränder des Türleinens saowaleny, kompliziert eben, den Film nach dem ganzen Perimeter zu beschneiden, an einigen Stellen kann sie nicht geklebt werden. Für solche Fälle nach der Kontur des Türleinens in der Entfernung machen 20-30 mm vom Rand borosdku die Tiefe und die Breite von 4 bis zu 6 mm. Den Film schneiden nach der Breite, die der Entfernung zwischen den äusserlichen Rändern borosdki gleich ist im Voraus aus. Nach dem Ankleben des Randes des Filmes versenken in borosdku, wohin dann auf dem Leim poliwi-nilchloridnyj oder kapronowyj das Geflecht einstellen. Für dieses Ziel kann man auch plast- möbel- naschtschelnik oder hölzern rejetschku verwenden. In diesem Fall muss man die Furche der entsprechenden Umfänge vorsehen.

Bei dem Bekleben winiliskoschej oder winistenom der bedeutenden Dicke, die Stirnseiten des Türleinens muss man von den P-Verteilungen bedecken. Zu diesem Ziel das Leinen muss man sägen und vom Hobel nach dem ganzen Perimeter auf die Dicke der hölzernen Verteilung abhobeln.

Wenn die Oberfläche des Türleinens ungleichmäßig und sie zu ebnen es ist kompliziert, es kann man winiliskoschej beziehen, nach der ganzen Oberfläche nicht klebend. Bei natjagiwanii winiliskoschi biegen die Ränder für die Stirnseite der Tür ein, nageln an, und die Stirnseite bedecken von der Verteilung auf den Schrauben mit vom Geheimkopf.

Für uteplenija und der Schalldämmung der Türleinen der Schaumstoff, werden die Matts aus der Watte, die Watte u.ä. die Materialien verwendet, die mit dem Kunstleder oder winiliskoschej oben abdecken.

Vor dem Anfang der Arbeit das Türleinen muss man von den Schlingen abnehmen, auf zwei Hocker legen und, die Schlösser und die Griffe abnehmen. Das obiwotschnyj Material schneiden nach den Umfängen des Türleinens mit dem Vorrat 120-150 mm nach dem Perimeter, und teploswuko-isoljazionnyj beschneiden so damit nach der Kontur der Tür der freie Streifen Breite 8-10 mm für die Befestigung der Deckung blieb. Die Netze für die Anlage der Schlösser und der Griffe muss man auch reinigen, dass bei ihrer Anlage nach dem Abschluss der Arbeit nach dem Bezug der Türen des Griffes und die Schlösser zur Oberfläche des Türleinens dicht angrenzen. Dann kommt obiwotschnyj das Material oberhalb teploswukoisoljazionnogo zurecht, seinen Rand nach der langen Seite legen doppelt zusammen und schlagen obojnymi von den Nägeln mit dem Schritt 80-100 mm nach der ganzen Höhe an. Danach ist nötig es das Material der Deckung schwach nach der Breite zu spannen und, die entgegengesetzte Seite zu festigen, das Ende winiliskoschi doppelt zusammengelegt. Auf dieselbe Weise, mit dem schwachen Spannen, festigen auch die übrigen Seiten der Deckung. Unter die Hüte obojnych der Nägel kann man die Borte, die aus dem engen Streifen des selben Materials hergestellt ist, doppelt zusammengelegt legen.

Nach der Vollendung des Bezugs einer Seite des Türleinens, wenn es notwendig ist, in solcher Reihenfolge beschlagen auch andere Seite. Dann werden die Öffnungen im Stoff der Deckung gemacht und es werden die Schlösser und die Griffe festgestellt.

Für die Überdeckung der Spalten pritworow schlagen die Türen nach der Kontur der Schachtel dicht aneinander zum äusserlichen Türleinen (beim Aufmachen nach innen) die Walze an, die aus dem Streifen des Materials der Deckung von der Breite 80-100 mm hergestellt ist. Dazu legen den Streifen doppelt zusammen, in die Mitte legen das Geflecht aus teploswukoisoljazionnogo des Materials vom Durchmesser 15-20 mm und proschiwajut nach der Länge. Die bekommene Walze befestigen an der Schachtel obojnymi von den Nägeln mit dem Schritt 80-100 mm.