die Besatzarbeiten die Reparatur-Besatzarbeiten die Reparatur und die Besatzarbeiten die Reparatur und die Ausstattung die Ausstattung und die Reparatur

die Vorbereitung der Oberflächen unter die Färbung (die Uhr 2)

verwirklicht sich die Vorbereitung unter die Färbung kaseinowymi von den Farben oschtukaturennych und der Betonoberflächen in solcher Reihenfolge. Für dieses Ziel kann man den folgenden Bestand der Grundierung verwenden.

Für die Vorbereitung dieses Bestandes kaseinowuju die Farbe lösen im Wasser auf, das bis zur Temperatur 60-70°Р aufgewärmt ist, sieben durch, führen die Seife, olifu und das Terpentin (bei der ununterbrochenen Vermischung) ein. Nach ihm ergänzen die Kreide für das Erhalten des Bestandes der notwendigen Konsistenz.

die Vorbereitung unter die kalkige Färbung stein-, ziegel-, oschtukaturennych der Oberflächen solche, wie auch beschrieben höher.

reinigen die Oberflächen, die unter die Ausstattung vorbestimmt sind, von den Schichten des Schmutzes und des Staubes, feuchten zu Wasser an, glätten von der Stirnseite des Holzes, zerschneiden die Risse, gruntujut, schmieren teilweise ein und schleifen die einschmierten Stellen.

Für die Vorbereitung unter die Färbung der äusserlichen Oberflächen dworowych der Nebenräume aus dem Ziegel oder dem Baum, die Oberfläche zu reinigen, zu Wasser und ogruntowat anzufeuchten.

Für das Grundieren der Oberfläche unter kalkig pokrasku kann man zwei Bestände der Grundierungen empfehlen: auf dem Kalkbrei mit dem Salz und mylowar. Für das Erhalten rühren die ersten 2,5 kg des Kalkbreis in der abgesonderten Kapazität in 5 l des Wassers durch. In anderer Kapazität im siedenden Wasser lösen 100 g die Salze auf und gießen in den Kalkbrei ein, vermischen sorgfältig und verdünnen zu Wasser bis zum Umfang die 10 l. Die fertige Grundierung ist nötig es durch das Sieb oder den Mull durchzusieben.

Für die Vorbereitung dieser Grundierung lösen in 2-3 l kiljaschtschej des Wassers nastrogannoje die Seife auf. Ins seifige Wasser gießen vom feinen Strahl olifu ein und sorgfältig vermischen bis zur Bildung der Emulsion. Die bekommene Mischung mischen mit dem Kalkbrei, trennen zu Wasser bis zum Umfang die 10 l und sieben durch.

Unter die kalkige Färbung die Oberfläche ebnen speziell schpatlewkoj.

Für ihr Erhalten zuerst im Wasser rühren den Gips bis zu smetanoobrasnoj die Konsistenzen durch, später führen solche Zahl des Kalkbreis ein und sorgfältig vermischen.

Unter die Färbung wodoemulsionnymi von den Farben die Oberfläche bereiten ebenso, wie unter klejewuju vor. Jedoch ist es für ogruntowki die Oberflächen besser, die Farbe zu verwenden, die zu Wasser im Verhältnis 1:3-1:5 verdünnt ist.

, gruntowotschnyje wodoemulsionnyje die Bestände Aufzutragen ist es von der Walze oder kraskoraspylitelem besser.

besteht die Vorbereitung unter die Färbung von den nicht Wasserbeständen - fett, email- und den Nitrofarben in der Reinigung der Oberfläche, die Glättung, proolifke, podmaske der Risse, dem Schliff, schpatlewke (wenn ist es notwendig) und ogruntowke. Wenn die alte Färbung klejewym vom Bestand erfüllt ist, entfernen nabel; die Ausstattung von den Ölfarben, die die bedeutenden Beschädigungen nicht hat und hält sich gut, genug, von 2-5% Lösung der Soda auszuwaschen. Die alte Färbung, otslaiwajuschtschujussja an vielen Stellen, habend auf der Oberfläche der Falte und des Risses, ist nötig es soskoblit. Die große Fläche der beschädigten Oberfläche muss man vom Ausbrennen mit Hilfe der Lötlampe reinigen. Dazu verschieben die Flamme des Brenners über der Oberfläche der Farbspritzschicht bis zu wsputschiwanija die Farben, die dann stschischtschajut schpatelem langsam. Jedoch muss man sich dabei erinnern, dass sich vom Ausbrennen die Farbe nur mit oschtukaturennych und der Steinoberflächen entfernt.

die Alte farbenreiche Schicht kann man auch vom speziellen Bestand, der aus 1 kg der Kreide vorbereitet ist, 1 kg des Kalkbreis und 20% Lösungen kaustitscheskoj der Soda abnehmen. Den Bestand tragen schpatelem auf die Oberfläche auf und geben auf 1-1,5 tsch ab, dann zusammen mit der bleibenden Farbe nehmen schpatelem ab. Nach ihm die Oberfläche muss man gut zu Wasser, später von 20% Lösung uksusnoj die Säuren und wieder zu Wasser auswaschen.

Glätten die Oberflächen von der Stirnseite hölzern bruska, silikatnym vom Ziegel oder dem Bimsstein.

Bei der Vorbereitung zu pokraske der hölzernen Oberflächen muss man die Ästchen und sasmoly ausschneiden, und dann, die Risse und die Spalten sticken. Das Harz ist man möglich wyskoblit oder, vom Stemmeisen, und die sich ergebende dabei Vertiefung heraushauen, vom Benzin und saschpatlewat auszuwaschen. Alle Nägel ist es "ѕ=юяш=і" notwendig; anders werden sie bei ussychanii die Hölzer auf der gefärbten Oberfläche sichtbar sein.

erzeugen Proolifku wieder oschtukaturennych der Wände, früher als die gefärbten Oberflächen, sowie der hölzernen Erzeugnisse olifoj oder den Grundierungen auf der Grundlage olify, deren Bestand obengenannt ist. Dabei muss man sich erinnern, dass die Oberfläche gut ausgetrocknet sein soll. Proolifka der nicht vertrocknenden Oberfläche kann zu den Blähungen der farbenreichen Deckung, dem Erscheinen der Blasen, otslaiwaniju die Farben bringen. Schmieren die Risse ein, schleifen und schpatljujut die Oberflächen so, wie und für die vorhergehenden Fälle.

Für die Vorbereitung podmaski in klejewoj die Lösung führen olifu ein und vermischen bis zum Zustand der Emulsion. Dann ergänzen die Kreide bis zum Erhalten nötig pastoobrasnoj der Dichte.

Für die Vorbereitung unter fett pokrasku der Fenstereinbände, der Fensterbretter, der Türen, sowie der Oberflächen, der sich affizierten Feuchtigkeit, wird schpatlewka, vorbereitet so verwendet. Olifu in Höhe von 1 kg mischen mit 100 g sikkatiwa und in die Emulsion bei der sorgfältigen Vermischung von den kleinen Portionen ergänzen die Kreide bis zu smetanoobrasnoj die Massen.

bereitet sich schpatlewka so vor. Den tierischen Leim verdünnen vom heissen Wasser bis zum Erhalten 10% Lösungen. In der kleinen Zahl des Wassers lösen die Kernseife auf. Beider Lösung vermischen sorgfältig und in diesen mylno-klejewoj den Bestand führen olifu, das Terpentin und sikkatiw beim ständigen Rühren der Mischung bis zum Erhalten der Emulsion ein. Dann schütten, auch bei der ständigen Vermischung, dem feinen Strahl die Kreide bis zur Arbeitsdichte hinein.

Für die Vorbereitung neprossochschej der Putz kann schpatlewka solchen Bestandes verwendet sein. In 1 kg der Kreidpaste, die von der Vermischung eines Teiles des Wassers und zwei Teile der Kreide bekommen ist, führen 0,5 kg sikkatiwa und 0,25 kg olify ein. Nach der sorgfältigen Vermischung in die Mischung ergänzen den Zement der Marke 300-400 bis zu smetanoobrasnoj die Massen. Gewöhnlich werden ungefähr 1,5 kg des Zements gefordert.

werden die Grundierungen unter fett pokrasku auch auf der Grundlage olify verwendet oder es ist aus olify pur mit der Ergänzung des Pigmentes einfach. Das Pigment führen, um ein die Ausweise beim Auftragen der Grundierung zu vermeiden. Anstelle proolifki kann man ogruntowku von der flüssigen Farbe erfüllen, von der die Oberfläche gefärbt werden wird. Es ermöglicht, die Färbung für zwei Male ohne Ausweise und die Lichtstreifen zu erfüllen. Für die Vorbereitung solcher Grundierung auf 1 kg olify nehmen 0,8-1,2 kg gustotertoj der Ölfarbe. Olifu gießen in die Farbe ein, vermischen sorgfältig und sieben durch das dicke Sieb durch.

Wenn haben sich die vorbereiteten so Bestände dick ergeben, in ihnen kann man 100-250 g des Lösungsmittels für die Ölfarben ergänzen.