die Besatzarbeiten die Reparatur-Besatzarbeiten die Reparatur und die Besatzarbeiten die Reparatur und die Ausstattung die Ausstattung und die Reparatur

die Ausstattung der Wände vom Stoff

trägt Diese Art der Ausstattung zur Bildung der Gemütlichkeit bei, macht die Wände wesentlich wärmer, verbessert die akustischen Eigenschaften der Räume. Für die Ausstattung verwenden die Lein- und baumwollenen Stoffe, das Sackleinen. Festigen den Stoff zur Wand in verschiedenen Weisen: vom Aufkleben, mit der Hilfe rejek oder der Rahmen und anderen.

Bei dem Aufkleben des Stoffes die Oberfläche der Wände muss man so, wie unter oklejku von den selbstgeklebten Filmen vorbereiten: sie soll absolut glatt sein, es ist proschpaklewannoj gut. Den Stoff kann man vom Mastix "…ѕё=шыр=" aufkleben; und "+ѕьшыръё" kaseinowym vom Leim, sowie dem Mehlkleister.

In Zusammenhang damit, dass der Stoff bei namokanii stark ussadku geben kann, sie muss man vorläufig auf dem abgesonderten Stück prüfen. Dazu ist nötig es das Stück des Stoffes namotschit und auszutrocknen. Wenn sich erweisen wird, dass sich der Stoff stark setzt, ist man notwendig allen namotschit und, sie (dieser Prozess austrocknen heißt dekotirowanijem). Bei klein ussadke den Stoff kann man ohne namatschiwanija verwenden: klein wird ussadka best natjagiwaniju sie auf der Oberfläche der Wand beitragen.

der Stoff, so wie auch zerschneiden die Tapeten, auf die Stoffbahnen, deren Länge der Höhe des Raumes vom Fußboden bis zur Decke gleich sein soll. Die bekommenen Streifen nähen untereinander nach der Länge Doppelt (wäsche-) der Naht so, um die einheitliche Stoffbahn auf die ganze Wand zu bekommen. Danach es rollen in die Rolle nach der Höhe der Stoffbahn zusammen und bereiten rejki vom Schnitt 20X20 oder 20X30 mm vor. Die allgemeine Länge rejek klärt sich von der Fläche der beklebten Oberfläche. Für die Zählung messen die allgemeine Ausdehnung der Wände des Raumes in den Metern, multiplizieren auf 2, (wenn rejki verfügen durch 0,5, und das bekommene Ergebnis, multiplizieren auf die Höhe des Raumes seinerseits.

Vor dem Anfang des Beklebens auf die Wand, vom Winkel beginnend, tragen in der Breite die 100 cm den klebenden Mastix oder den Kleister auf. Dann nehmen die Rolle, verwenden es der Wand, und, sorgfältig glättend, kleben den Streifen des Stoffes nach der ganzen Höhe des Raumes, hier ihre Ränder von der Leiste gefestigt, die Nägel nicht bis zum Hut eingeschlagen. Die nächste Leiste füllen in der Entfernung die 50 cm von erster, und noch eine - an der Stelle der Naht an. Die Entfernung zwischen den Nägeln soll bei der Befestigung planok in den Winkeln bis zu 10 cm sein, und auf anderen plankach - 20-30 siehe es ist nötig zu meinen, dass man vor der Befestigung plankami den Stoff beim Aufkleben nach der Länge und der Breite spannen muss. In Zusammenhang damit dass ussadka die Stoffe nach der Länge beim Austrocknen des Leims nach dem Etikett der ganzen Stoffbahn wird ihr oberer Rand bei der Decke obligatorisch sein und unter beim Fußboden muss man plankami auch festigen und von den Nägeln mit der Entfernung zwischen ihnen nicht mehr 10 siehe

Nach dem Austrocknen des klebenden Mastixes oder des Leims der Leiste nehmen ab. Bei wydergiwanii ist nötig es des Nagels an die Leiste zu halten, um den Stoff nicht abzureißen. In einer Reihe von den Fällen die Oberfläche, die vom Stoff beklebt ist, decken mit dem Nitrolack ab.

die leichtere Weise der Ausstattung der Oberflächen vom Stoff - die Verkleidung nach hölzern rejkam, wird eine von denen bei der Decke, andere des Fußbodens gefestigt. Rejki ist es am besten, wenn es möglich ist, in den Putz so damit sie zuzumachen traten auf 1-2 mm über dem Niveau des Putzes auf. Bei der Befestigung der Stoffbahnen zu rejkam legen ihre oberen und unteren Ränder auf 10-15 mm doppelt zusammen und nageln von der Länge 10-15 mm mit den Futtern aus der Pappe oder der Haut an. Die Stellen der Befestigungen bei der Decke ist nötig es stroganoj hölzern rejkoj, lackiert, und beim Fußboden - die Plinthe zu bedecken.

besteht Andere Weise der Ausstattung der Wände vom Stoff darin, was die ganze Stoffbahn in ein nähen, und dann spannen auf das hölzerne Skelett. In den Winkeln der Wände den Stoff von den Nägeln mit dem Schritt festigen die 10 cm, der untere Rand wird von der Plinthe, und ober - die Leiste-Verteilung gefestigt.

Manchmal beziehen die Wände vom Stoff, der in die Falten gelegt ist, was zulässt, die schöne Oberfläche, die zu bekommen, dazu, verbessert die akustischen Qualitäten des Raumes. Jedoch ist es dem Stoff für solche Ausstattung zweimal grösser erforderlich.

Für die Senkung swukoprowodnosti der Wände und der Verbesserung teploisoljazionnych der Qualitäten (uteplenija der kalten Wand), kann man die dekorativen Platten aus dem Furnier oder DWP, des Schaumstoffes und des dichten Stoffes herstellen., Bevor die Herstellung solcher Platten zu beginnen, ist es die Oberfläche der Wand rastschertit auf die Quadrate oder die Rechtecke vom Umfang ungefähr 500X500, 500X600, 600X600 mm usw.

notwendig In der Entfernung wünschenswert, 20 mm von der Decke die obere Linie der Ausstattung, und in der Entfernung 50 mm vom Fußboden - ihre untere Grenze abzuschlagen.

Entsprechend den bekommenen Umfängen aus dem Furnier von der Dicke schneiden 8-10 mm oder DSP die Platten. Danach mit der Dicke zerschneiden 10-15 mm den Schaumstoff nach den Umfängen der Platten. Den Stoff zerschneiden auf die rechteckigen Stücke so auch damit ihr Umfang den Umfang der Platten nach der Kontur auf 20-30 mm übertrat.

Auf die Platten legen den Schaumstoff, decken mit seinem Stoff ab und befestigen einen der Ränder des Stoffes von den kleinen Nägeln mit tylnoj die Seiten der Platte. Dann schlagen mit dem unbedeutenden Spannen das entgegengesetzte Ende des Abschnittes des Stoffes und die bleibenden Ränder an. Auf tylnuju die Seite der Platte festigen im oberen und unteren Teil auf zwei Laschen aus dem Furnier oder DWP so damit sie nach der Länge auf 30 mm (der Umfang der Laschen 60X40 mm auftraten). Solche Laschen festigen auf alle Platten. Die Ausnahme bilden die Platten der oberen Reihe der Ausstattung, auf die die oberen Laschen auf 20 mm auftreten sollen. Von der notwendigen Bedingung, die man bei der Befestigung der Laschen beachten muss, ist die Absetzung der unteren Laschen bezüglich ober zu den Seiten auf die Entfernung, die ihrer Breite gleich ist. In jeder der oberen Laschen in der Mitte vom auftretenden Teil machen bei der Hilfe swerla die Öffnungen vom Durchmesser 3-4 mm.

die Verkleidung von den Platten beginnen mit dem unteren Winkel. Den unteren Rand der Platte vereinen mit der unteren Linie und dem Bleistift bemerken durch die in der Lasche gemachte Öffnung den Aufstellungsort djubelja oder des Pfropfens für die Befestigung der Platte von der Schraube. Dann legen die Platte vorübergehend fort, und an der vom Bleistift bemerkten Stelle durchbohren oder lochen die Öffnungen. Danach von den Schrauben festigen die Platte. So stellen die ganze untere Reihe der Platten fest. Das Nischnij Nowgorod der Leiste der Platten drückt von der Plinthe und festigen von den Schrauben zu den Pfropfen und djubeljam, im Voraus bestimmt in der Wand mit dem Schritt 1000 1200 mm nach der Länge der Wand.

beginnen die Anlage der folgenden Reihe der Platten Weiter. Dazu muss man vorläufig den Aufstellungsort der Platte auch anprobieren, die unteren Laschen für tylnuju die Seite der unteren Platte geführt. Ebenso, wie es höher, den Aufstellungsort djubelja oder des Pfropfens planen und dann stellen fest und festigen die Platte.

Nach der Verkleidung der ganzen Wand bedecken die oberen Laschen von der Verteilung vom Umfang 18Х10 mm und befestigen von den Schrauben.

ersetzen die Platten der kleinen Umfänge mit den Paneelen in der Breite 600 mm und der Höhe, die der Höhe des Raumes gleich ist manchmal. Anstelle drewesnostruschetschnoj die Platten als Gründung kann man den hölzernen Rahmen machen, in den die kleinen Moosgummiteppiche legen, die vom Stoff bezogen sind. Damit die hölzernen Rahmen nicht bemerkenswert waren, ist nötig es Vorderseite bruskow obwjaski mit der unbedeutenden Schrägung nach innen zu machen.